Plettenberg: Der tapfere Kampf gegen Eisberge und Dino-Attacken!

Im Vorfeld zur RETRONOM-Tour am 2. Februar in Plettenberg hatten wir immer wieder betont, dass wir „nach Hause“ kommen und tatsächlich stieg die Pixel-Party keine zwei Kilometer Luftlinie vom heimischen Hof entfernt.

Doch wir sollten dennoch eine ähnlich lange Anreise haben, wie zu den Touren in Dortmund oder Hagen, und nicht nur wir …

Das Schützenheim des Vereins „Blau-Weiß Sundhelle“ liegt nämlich an einem Berg, an einem Wald, inmitten von schnee- und eisbedeckten Waldwegen! So trieben wir unsere schwer bepackten Autos an jenem Samstag Morgen den eisigen Berg hinauf, wir hackten Eis, schaufelten Schnee, produzierten Flüche und fingen schlussendlich viel zu spät mit dem Aufbau an. Nur Dank des selbstlosen Einsatzes unserer unvergleichlichen Retronom-Helden (Dennis, Olli: Ihr rockt!) schafften wir es bis zum Einlass um 14 Uhr alles aufgebaut und spielfertig zu haben!

Leider reichte die Zeit nicht mehr, um eine Beschilderung zu installieren und beide Zufahrten zum Retronom waren trotz harter Arbeit mehr als abenteuerlich zu besteigen.

Dass trotzdem viele Leute zu uns gefunden und den Aufsteig auf sich genommen haben, hat uns sehr gefreut und einer tollen Party im Namen fröhlichen Daddelns stand nichts mehr im Weg!

Das von Dennis selbst gestaltete Mario Kart-Brettspiel fand, wie schon in Dortmund, guten Anklang bei den erstaunlich vielen jungen Spielern und die beiden TopScore-Spiele wurden bis zur letzten Sekunde vor Abgabeschluss von Punkterekord zu Punkterekord getrieben!

Am Ende konnte sich Mika sowohl in „Warpman“ (FamiCom) als auch in „Dugger“ (ATARI ST) an den ersten Platz spielen und freute sich mächtig über seine Preise!

Und wenn wir schon bei Rekorden sind: An einem Nebenschauplatz, fernab aller offiziellen Wettkämpfe, legte unser Tech-Nerd Lukas in „Micro Hexagon“ (C64) eine Wahnsinns-Zeit von 4 Minuten und 46 Sekunden hin!! Staunende und filmende Menschen trauten ihren gereizten Auge kaum!

Um 18 Uhr startete dann das beliebte Turnier, für das sich wieder eine Menge Leute eingetragen hatten! „Primal Rage“ (SNES) hieß die Herausforderung an diesem Abend! „Street Fighter“ mit Dinos war für die meisten unbekanntes Neuland und es kam darauf an, wer sich besser in die Steuerung und Kombos der Dinos hineinfuchsen konnte. Letzten Endes kam es zum epischen Finale von Kevin gegen Lux, welches Kevin knapp für sich entscheiden konnte!

Der Tunierverlauf in Detail – Huldigung an alle Dino-Krieger!

Jede Retronom-Tour ist anders und auch jede Stadt und jede Örtlichkeit die wir bespielen, ist anders und so war es auch zu Hause – in Plettenberg! Die Stimmung war ausgelassen, der Einsatz unserer Helfer mal wieder unfassbar gut und zum ersten Mal konnten wir euch, Dank Lukas, 3D-gedruckte Retronom-Ketten, Ohrstecker und Schlüsselanhänger anbieten!

Wir arbeiten die Plettenberger Tour gerade noch auf, bereiten schon die bislang größte Tour in Lüdenscheid (09.03.19!!) vor und rufen ein großes DANKE an alle unsere wackeren Gäste, Helfer und Helden aus – ihr seid unsere POWER UPs!

In den nächsten Tagen folgen eine Menge Bilder und das offizielle Video zur Retronom-Tour in den Plettenberger Anden!
Die ersten Eindrücke sind schon hier zu sehen, bleibt dran!

Und tragt euch schonmal Folgendes in eure Handys ein…!

09.03.2019 in Lüdenscheid!

Damit ihr nichts verpasst!

Diesen Samstag kommen wir Heim nach Plettenberg!
Hier das Programm, verpasst es nicht!
Es wird bunt, es wird retronomisch!
Ab 14 Uhr im Schützenheim Blau-Weiß Sundhelle!

Herrlich …!

Wenn euch dieser Moment kribbeln lässt, dann macht euch auf maximalen Retro-Kitzel gefasst! Nächsten Samstag in Plettenberg!

Nächster Gänsehaut-Termin: 2. Februar in Plettenberg!

Der TopScore in Plettenberg!

Am 2. Februar kommt das Retronom nach Hause (Plettenberg)!
Auch hier könnt ihr wieder euen TopScore aufstocken, und zwar dieses Mal in „Warpman“ (Nintendo Famicom) und „Dugger“ (Atari ST)!
Dehnt die Daumen, der jeweils erste Platz nimmt zusätzlich zu den Punkten einen Preis mit! Hier die aktuelle TopScore-Liste!

Warpman und Dugger sind unsere Ehrengäste am 2. Februar!

Zum gut finden!

Bald ist es soweit, das Retronom tourt nach Hause!
Damit auch Nicht-Plettenberger uns finden, kommt hier die Wegbeschreibung!
Fahrt den Höhenweg bis zum Ende und dann links den Stich hoch!
Dort ist ein Parkplatz, der Fußweg zum Schützenheim Blau-Weiß Sundhelle läuft sich ein paar Hundert Meter.
Am Weg vor dem Gebäude sind auch noch ein paar Parkplätze!

Hier nochmal das Wichtigste in Kürze:
Retronom On Tour!
Samstag, 2. Februar!
Schützenheim Blau-Weiß Sundhelle!
Beginn 14 Uhr, Eintritt 5 Euro!
Turnier, TopScore, Pixel-Party, Konsolen und Homecomputer, leckere Getränke, Essen auf die Faust, Spaß in den Backen!

Wir freuen uns auf euch!

So findet ihr zur Pixel-Party!

Reibt eure Augen!

Ihr ward letzten Samstag auf der Retronom-Tour nicht dabei oder könnt euch dank der 40+ Biersorten an nichts mehr erinnern?

Kein Problem! Wir haben einen visuellen Überblick für euch!

Und auch die Jungs von OhrBIT haben das spannende Interton-Turnier für euch zusammengeschnitten!

Sieht nicht so aus, aber realistischer war ein „Panzerkampf“ selten!

Ihr Helden von Dortmund, seid gehuldigt!

Schon bevor wir mit unseren zwei Wagenladungen Retro-Vergnügens in Dortmund aufschlugen, versprach diese Retronom Tour etwas besonderes zu werden! Ein großes Interesse eurerseits im Vorfeld, die tolle Location, ein Turnier per Beamer auf einer Konsole von 1978 und nicht zu vergessen: Über 40 Sorten Bier im Angebot!

Heute wollen wir die vielen Helden dieser Retronom-Tour mal im Einzelnen für ihren Einatz huldigen, denn der war enorm!

Da wären natürlich unsere freiwilligen, enthusiastischen Helfer, die uns auch in Dortmund wieder fantastisch ausgeholfen und diese Tour so erst möglich gemacht haben! Nadine, Dennis und Sandra am Einlass und Matthias als Spiele-Wechsler, Dauerquatscher und Gäste-Betreuer!

Dennis sei zusätzlich auch noch für sein grandioses Mario Kart-Brettspiel gehuldigt, welches nach anfänglich zögerlichem Begutachten von den Gästen später sogar ohne ihn gespielt wurde!

Wenn es um das Turnier auf dem Interton VC 4000 geht, wird die Liste der zu huldigen Helden lang! Zu allererst seien Henning, Carsten und Sebastian von OhrBIT genannt, die neben allerlei feiner Retro-Ware auch die Konsole für das „Panzerkampf“-Turnier im Gepäck hatten! Das Turnier verschob sich dann zwar um sanfte 35 Minuten, weil der vorangegangene Dauerbetrieb des Intertons zu Bildstörungen führte, doch Henning vermochte es, den Fehler zu beheben. Ab 40 Jahren sind solche Wehwehchen nur menschlich…! Dann seien alle 16 Teilnehmer dieser epischeen Schlacht gehuldigt, so viele Anmeldungen hatten wir noch nie! Das war mutig, angesichts eines völlig unbekannten Spiels auf einer unbekannten 8-Bit-Konsole aus dem digitalem Jura, das war retronomisch! Rafael, unser Turnier-Moderator, kassiert dann auch gleich die nächste Huldigung für seinen durchdachten und spannenden Turnierplan, denn auch einvermeintlich simples Spiel braucht ein Konzept! Dem gegenseitigen Nachstellen mit, als Pixelhaufen getarnten Panzern war super spannend und rief Emotionen zwichen Ekstase und Hassgebrüll hervor, es war wunderbar! Gehuldigt seien gesondert natürlich unsere drei Besten Panzerschützen!

  1. Michelle
  2. Henning
  3. Psycho

Hier der Turnierverlauf im Detail!

Welch eine Schlacht! Das Retronom salutiert allen Panzerschützen! 🙂

Gekämpft wurde natürlich auch wieder um den TopScore! Die schnellsten im ersten Sonic-Level (Megadrive) und die erfolgreichsten im Tetris-bauen (NES) kassierten Punkte für die ewige Liste, die unser Multitalent und Technerd Lukas fleißig in sein Hany hackte und über das Internet auf einen Monitor zur allgemeinen Echtzeit-Ansicht schickte! Da die von ihm selbst geschriebene Software allerdings die Bestzeiten aus Sonic absteigend sortierte, rief Lukas kurzerhand zu Hause an, ließ das Programm am heimischen Rechner anpassen und sich zuschicken – große Huldigung für so viel nerdigen Einsatz, solche Geschichten schreiben nur die Retronom-Touren! Am Rande des TopScores sei noch der anonyme Spender des 15-Euro-Sonderpreises für den Tetris-Erstplazierten genannt, es ist dieser Enthusiasmus, den wir so lieben!

Hier der TopScore-Endstand in Dortmund, die erreichten Punkte werden eurer ewigen Liste hinzugefügt!

Ihr habt ganz schön reingehauen!

Abschliessend wollen wir natürlich auch noch beim Bier Café West DANKE sagen, wir kommen auf jeden Fall wieder! Bedankt seien auch alle Gäste, wir haben neue, nette und verrückte Leute kennen gelernt und uns gefreut, einige Stammspieler und Freunde begrüßen zu dürfen – ihr rockt!

Wir freuen uns auf Plettenberg und sind jetzt schon in den Vorbereitungen, denn es wird zum Huldigen schön, ganz sicher 🙂

Wir sehen uns!

Dortmund, was war das schön!

Wer letzten Samstag (12. Januar) nicht auf der Retronom-Tour im Bier Café West in Dortmund dabei war, hat folgende Herrlichkeiten verpasst:

Ein irre spannendes Interton VC4000-Turnier über Beamer,
einen ganzen Haufen echter, alter, geiler Geräte von Atari bis Vectrex,
viele nerdige Experten und neugierige Neuzeit-Gamer,
über 40 Biersorten,
eine bislang noch nicht dagewesene TopScore-Jagdt,
leckere Curry Wurst,
ein fantastisches, selbst gemachtes Mario Kart-Brettspiel-Unikat,
die drei Stoo … äh Jungs von OhrBIT …. und und und!

Die ersten Fotos sind HIER zu finden, weitere folgen!

Hier noch ein paar Eindrücke der digitalen Köstlichkeiten,
gefilmt vom Bier Café West, kurz vorm Einlass um 14 Uhr!

https://www.facebook.com/BierCafeWest/videos/214935619455290/
READY….!

Das Programm ist geladen!

Nächsten Samstag fliegen in Dortmund die Pixel!
Das Retronom verwandelt ab 14 Uhr das Bier Café West in eine flackernde, bunte Welt der 80er! Hier das Programm, wir freuen uns auf euch!

Frohe Feiertage!

Leute, es ist soweit!

Wir wünschen euch was!


Stellt den Vorweihnachts-Stress ein, legt die Füße hoch, bringt irgendwas von Sega, Atari oder Commodore auf Betriebstemperatur, besucht euch und lasst euch besuchen, mampft abartig süßes Zeug, stoßt auf 2018 an und freut euch auf 2019!

Kurzum: Tut es uns gleich und genießt die Feiertage, wir sehen uns nächstes Jahr auf Tour! ☃️‼️